Bildergalerie zum Tag der offenen Tür 2003


kleiner Hinweispfeil Veranstaltungs-Index


Terminplan vom »Tag der offenen Tür«
am Samstag, den 24. Mai 2003
 
  ab 10.00 Uhr
  • Fahrzeugschau mit Vorführung und Erklärung der Gerätschaften
  • Brandschutzerziehung
  • Lustiges Kinderprogramm (Heißer Draht, Löschwand, etc.)
  •   11.00 Uhr
  • Die Jugendfeuerwehr stellt sich vor:
  • unter anderem wird ein Teil der Bayerischen Jugendleistungsprüfung vorgeführt
      12.00 Uhr
  • Brandgefahren in der Küche
  •   13.00 Uhr
  • Präsentation von Rauchmeldern (im Schulungsraum):
  • Der Rauch – eine unterschätzte Gefahr!
      14.00 Uhr
  • Handhabung von Feuerlöschern:
  • Haben Sie das schon einmal probiert? Könnten Sie ihn im Notfall richtig bedienen?
      15.00 Uhr
  • Rettung aus einem Pkw:
  • Schere und Spreizer – eines unserer neuesten und modernsten Geräte im Einsatz
     


      Tag der offenen Tür 2003 - Bild 1 (Thumbnail)
    JPEG | 420 x 560 Pixel | 42 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 2 (Thumbnail)
    JPEG | 420 x 560 Pixel | 31 KB
     
      Fahrzeug- und Geräteschau (ab 10 Uhr)
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 3 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 77 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 4 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 76 KB
    Blick auf die ausgestellten Fahrzeuge: Am Morgen (gegen 9.50 Uhr) ist es noch sehr ruhig.
    Blick auf den Feuerwehrhof von oben (ca. 10.15 Uhr). Tag der offenen Tür 2003 - Bild 5 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 82 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 6 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 65 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 7 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 67 KB
    Um 10.30 Uhr herrscht bereits reger Andrang am "Heißen Draht" und beim Verkauf der roten Feuerwehrhelme für die Kids.
    Um kurz nach dreiviertel elf erfolgt die Demonstration des Sprungretters: Dieser wird mittels Druckluftflasche aufgeblasen. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 9 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 72 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 10 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 74 KB
    Nach nur wenigen Sekunden ist das Gerät einsatzbereit.
    Der Sprungretter in aufgeblasenem Zustand (ca. 1,80 m hoch) in der Draufsicht. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 11 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 62 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 8 (Thumbnail)
    JPEG | 420 x 560 Pixel | 45 KB
    Gegen 11.15 Uhr ist im Hof der Buckenhofer Feuerwehr schon deutlich mehr los.
      Vorstellung der Jugendfeuerwehr (ab 11 Uhr)
    Die Jugend trifft die Vorbereitungen für ihre Vorführung: der TSA wird in Stellung gebracht. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 12 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 80 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 13 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 87 KB
    Letzte Anweisungen von Jugendwart Björn Pöhlmann, damit gleich alles nach seinen Vorstellungen abläuft.
    Hier erteilt der Gruppenführer und Jugendwart den endgültigen Einsatzbefehl. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 14 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 86 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 15 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 96 KB
    Warten auf die Wasserversorgung, bevor der nächste Befehl erteilt werden kann.
    "Wasser marsch!" am Verteiler für das erste Strahlrohr. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 16 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 63 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 17 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 76 KB
    Nacheinander werden nun die weiteren Stahlrohre aufgebaut.
    Schließlich das "Wasser marsch!" für das dritte und letzte Strahlrohr. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 18 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 79 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 19 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 98 KB
    So sieht der fertige Löschaufbau mit den drei Strahlrohren aus.
    An der Pumpe gibt es jetzt nichts mehr zu tun, außer das Löschgeschehen zu beobachten... Tag der offenen Tür 2003 - Bild 20 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 88 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 21 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 64 KB
    Beim Abbau der Löschgeräte werden die Jugendlichen von zukünftigen(?) Feuerwehrmännern bestaunt.
      Fettexplosion, Spritzwand und Einsatz von Feuerlöschern (ab 12 Uhr)
    Fettexplosion: So sähe es aus, wenn eine brennende Pfanne Fett mit Wasser ablöscht werden würde (wobei hier relativ wenig Wasser zum Einsatz kam)! Tag der offenen Tür 2003 - Bild 22 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 73 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 23 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 97 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 24 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 97 KB
    Die Spritzwand für die Kleinen (gegen dreiviertel zwei).
    Kommandant Wolf Kulla demonstriert den Einsatz eines Feuerlöschers und erzeugt dabei eine beeindruckende Pulverwolke (rechtes Bild). Tag der offenen Tür 2003 - Bild 25 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 98 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 26 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 70 KB
      Rettung aus einem Pkw (ab 15 Uhr)
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 27 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 97 KB
    Das "verunglückte" Fahrzeug wird mit Holzscheiten unterbaut.
    Nahezu zeitgleich zum Unterbauen des Fahrzeugs werden Schere und Spreizer vorbereitet. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 28 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 82 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 29 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 73 KB
    Ein Feuerwehrsanitäter verschafft sich durch Einschlagen einer Scheibe Zugang zur verletzten Fahrerin, um diese zu beruhigen und um ihr die lärmende Arbeit der Feuerwehr erklären zu können.
    Um einen Ansatzpunkt für den Spreizer an der Tür zu haben, wird zuerst der Kotflügel zusammengedrückt. Tag der offenen Tür 2003 - Bild 30 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 76 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 31 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 85 KB
    Danach kann die Tür sukzessive aufgespreizt werden.
    Die Tür ist ab und wird aus dem Arbeitsbereich gebracht (oben links).

    Da bei der verletzten Person eine Rückenverletzung vermutet wird, muss sie schonend über eine sog. Schaufeltrage ohne Abknicken der Wirbelsäule aus dem Fahrzeug geholt werden. Hierzu wird zunächst die A-Säule des Fahrzeugs mittels Spreizer durchgeschnitten (oben rechts), dann die Frontscheibe mit einer speziellen Glassäge durchtrennt (mitte links), bevor die übrigen Holme (B- und C-Säulen) durchtrennt werden können (mitte rechts und unten links).

    Gleichzeitig muss an jedem Holm ein Feuerwehrmann stehen, um das Absacken des Dachs auf die Patientin zu verhindern (unten rechts).
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 32 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 74 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 33 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 98 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 34 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 90 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 35 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 67 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 36 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 56 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 37 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 74 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 38 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 70 KB
    Dann ist auch das Dach ab und wird aus dem Einsatzbereich entfernt.
    Die abgeschnittenen und teilweise sehr scharfkantigen Holme werden mit roten "Schutzhüllen" (Schutz vor Verletzungen) abgedeckt. Der Schwelleraufsatz, ein sehr stabiler (gelber) Metallwinkel (Bildmitte oben), wird in der Türunterkante angelegt, um dann mit einem hydraulischen Stempel das Armaturenbrett samt Lenkrad von der eingeklemmten Fahrerin wegzudrücken.

    Vorher muss jedoch noch ein (Holz-)Unterbau unter dem Schweller aufgebaut und die Verlängerung der A-Säule mit Schere und Spreizer durchtrennt werden.
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 39 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 89 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 40 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 90 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 41 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 87 KB
    Das Auto nach Einsatz des Stempels: Es sind hier noch einmal sehr gut der gelbe Schwelleraufsatz, der Unterbau und der hydaulische Stempel zu erkennen. Die Füße der Fahrerin sind jetzt nicht mehr eingeklemmt und sie kann problemlos mittels Schaufeltrage aus dem Fahrzeug geholt werden.

    Übrigens: Die eingeklemmte Fahrerin wurde die ganze Zeit über mit Decke und Helm mit Visier gegen Glas- und Metallsplitter geschützt. Auch alle am Fahrzeug arbeitenden Einsatzkräfte müssen Helm mit Visier sowie Aidshandschuhe zum Eigenschutz tragen.
    Eigentlich war "Ben" für die Rettung aus dem Fahrzeug vorgesehen. Da er dann doch nicht gebraucht wurde, begann er mit einem spontanen Frustsaufen. Es dauerte aber gar nicht lange, dann gesellten sich weitere Trinkgenossen zu ihm... Tag der offenen Tür 2003 - Bild 42 (Thumbnail)
    JPEG | 420 x 560 Pixel | 50 KB
    Tag der offenen Tür 2003 - Bild 43 (Thumbnail)
    JPEG | 640 x 480 Pixel | 67 KB


    Verwandte Themen:
    kleiner Pfeil Ergebnis der Umfrage zu einem »Tag der offenen Tür 2004«



    Zum Anfang der SeiteSeitenanfangZum Anfang der Seite



    Stand: 9. Juli 2003 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2003 FF Buckenhof