Bildergalerie zur Leistungsprüfung "Wasser" 2004


kleiner Hinweispfeil Veranstaltungs-Index


Am Samstag, den 19. Juni 2004, trat eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Buckenhof zur Abnahme der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" (kurz "Wasser") im Feuerwehrhof in Buckenhof an.

Bei dieser Prüfung muss die Löschgruppe zuerst Knoten und Stiche legen, sowie theoretische Fragen auf Zeit beantworten. Es folgt ein kompletter Löschaufbau mit drei Strahlrohren, der in 180 Sekunden vollständig aufgebaut sein muss. Zum Abschluss gehört noch das Kuppeln einer Saugleitung innerhalb von 100 Sekunden zum Prüfungsinhalt. Die Positionen der einzelnen Kameraden werden zu Beginn der Prüfung ausgelost (bis auf Maschinist und Gruppenführer).
Die angetretene Gruppe erledigte ihre Aufgaben innerhalb der Zeitvorgaben absolut fehlerfrei. Herzlichen Glückwunsch!
Folgende Feuerwehrkameraden nahmen an der Prüfung mit großem Erfolg teil:
Alexander Appel, Thomas DiPace, Christian Eberhardt, Sabine Eberhardt, Adolf Franck, Christian Großkopf, Stefan Kittler, Tilmann Popp-Messerschmitt und Björn Pöhlmann.
   
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 1 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 101 KB
Die Mannschaft tritt zur Leistungsprüfung "Wasser" an, erstmals mit dem neuen LF 16/12.
Nach der Auslosung der Positionen müssen die Knoten und Stiche in der Halle vorgeführt werden. Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 2 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 88 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 3 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 90 KB
"Wasserentnahme Oberflurhydrant, Verteiler zum markierten Punkt. Zum Einsatz fertig." So lautet der Einsatzbefehl des Gruppenführers Björn Pöhlmann. Und schon legt die Mannschaft los: Die Geräteentnahme und der Aufbau der Wasserversorgung erfolgt zuerst.
Erst nachdem "Wasser marsch!" für die Leitung zum Verteiler gegeben wurde, kann der Gruppenführer (links neben der Schiedsrichterin) den Befehl für den Aufbau der Strahlrohre erteilen. Im Ernstfall würde sonst der Trupp ggf. ohne Wasser dem Feuer gegenüber stehen. Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 4 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 92 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 5 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 97 KB
Das zweite Rohr wird aufgebaut und ...
... sobald Wasser am Rohr ist, der Eimer umgespritzt. Dieser stellt das fiktive "Löschziel" dar. Wichtig: Alle Trupps müssen einen Handscheinwerfer dabei haben. Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 6 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 90 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 7 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 61 KB
Der fast fertige Löschaufbau: Nur am Rohr 3 arbeitet noch der Schlauchtrupp. Gruppenführer Björn Pöhlmann (links im Bild) wartet gespannt auf die gestoppte Zeit. Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 8 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 56 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 9 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 67 KB
Auch die Rücknahme der Geräte erfolgt nach konkreten Regeln. Erst nachdem sich die Mannschaft wieder vollzählig am Verteiler gesammelt hat, kann der Gruppenführer den Abmarsch, d. h. das Einrücken befehlen.
Es folgt das Kuppeln der Saugleitung mit vier A-Saugschläuchen, ... Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 10 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 106 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 11 (Thumbnail)
JPEG | 420 x 560 Pixel | 70 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 12 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 99 KB
... die schlussendlich an der Pumpe angekuppelt wird.
Manöverkritik bevor die Leitung der Trockensaugprobe unterzogen wird: Es wird mittels der Pumpe ein Unterdruck in der Leitung erzeugt, den die Leitung eine gewisse Zeit lang halten muss. So sieht man, ob ordentlich gekuppelt wurde. Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 13 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 93 KB
Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 14 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 93 KB
Die Gruppe hat die Prüfung mit null Fehlerpunkten bestanden. Kreisbrandinspektor Richard Kopp (6. v. r.) zeigte sich sehr erfreut über die Leistung der Gruppe aus Buckenhof. Auch Bürgermeister Georg Förster (3. v. r.) hat abermals festgestellt, dass das neue Fahrzeug eindeutig in die richtigen Hände gegeben wurde. Besonders stolz war jedoch Kommandant Gerhard Krauß (4. v. r.): "Es war toll, euch beim so perfekten Arbeiten zuzuschauen." Kein Wunder, schließlich hat er sich die letzten 3 Wochen fast jeden Abend um die Ausbildung der Gruppe gekümmert, unterstützt von seinem Stellvertreter Björn Pöhlmann, der erstmals eine Gruppe durch eine Leistungsprüfung "führte".
Die Abzeichen werden von KBI Richard Kopp und Kommandant Gerhard Krauß an die erfolgreichen Prüflinge übergeben. Leistungsprüfung Wasser 19.06.2004 - Bild 15 (Thumbnail)
JPEG | 640 x 480 Pixel | 94 KB



 Zum Anfang der SeiteSeitenanfangZum Anfang der Seite



Stand: 11. Juli 2004 || Erstellt: 10. Juli 2004 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2004 FF Buckenhof