Zusammenkuppeln einer 90 m langen C-Leitung

kleiner Hinweispfeil Index der JF Landkreis-Seiten


Truppübungen
5. Zusammenkuppeln einer 90 m langen C-Leitung

Am Abnahmeplatz werden 6 C-Schläuche (je 15 m) in gerader Linie hintereinander ausgelegt, wobei die Kupplungen geöffnet bleiben. Der Trupp stellt sich am Anfang der Leitung auf.
Auf das Kommando "Zur Übung fertig!" läuft ein Teilnehmer rechts und ein Teilnehmer links entlang der C-Leitung. Beide Teilnehmer schließen gemeinsam die offenen Kupplungen. Der Trupp läuft bis an das Ende der C-Leitung und nimmt dort Aufstellung.

Nicht ganz geschlossene Kupplungen sowie Zeitüberschreitung werden gemäß Bewertungsblatt mit Fehlerpunkten belegt.

Sollzeit für die Übung: 55 Sekunden
Höchstzeit: 90 Sekunden

Die Übung gilt als beendet (Zeitpunkt zum Abstoppen), wenn der Trupp am Ende der C-Leitung Aufstellung genommen hat.
Damit die Schiedsrichter bei dieser Übung die Zeiten genau messen können, müssen sie folgendes beachten: Der Schiedsrichter 2 steht am Startplatz des Trupps und gibt den Startbefehl. Gleichzeitig gibt er ein optisches Zeichen für die Zeitmessung.
Damit beginnt für Zeitnehmer und Schiedsrichter 1, die am Ende der C-Leitung stehen, die Zeitmessung.

Skizze 10: Zusammenkuppeln einer 90 m langen C-Leitung
Skizze 10: Zusammenkuppeln einer 90 m langen C-Leitung

Bewertung:
Nicht ganz geschlossene Kupplung, je Fall: 3 Fehlerpunkte
Sollzeitüberschreitung (56 - 90 Sek.), je Sek.: 1 Fehlerpunkt




zum vorherigen Kapitel zum vorherigen Kapitel



 Zum Anfang der SeiteSeitenanfangZum Anfang der Seite



Stand: 21. Mai 2003 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2003 FF Buckenhof