Jugendordnung der JF Buckenhof

Index der Jugendseiten


Bericht
Feuerwehrjugend hat gewählt

Nun ist es endlich soweit: Die JUGENDFEUERWEHR Buckenhof hat ihre Jugendordnung am 25. Juni 2009 verabschiedet und ist somit anerkannter Träger der Jugendhilfe. Doch was bedeutet das für die Zukunft?
Eigentlich nichts Neues. Die JUGENDFEUERWEHR Buckenhof will in gemeinnütziger Weise die Persönlichkeitsbildung ihrer Mitglieder, deren Entwicklung zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und die Ausbildung zu verantwortungsbewussten Feuerwehrfrauen und -männern fördern. Dies geschieht insbesondere durch:
– Pflege des Verantwortungsbewusstseins und des Kameradschafts- geistes in der Gruppe
– Förderung des sozialen Engagements
– staatsbürgerliche Begegnungen
– internationale Begegnungen
– Gestaltung der Freizeit durch Gruppenarbeit, Ausflüge, Zeltlager u.a.
– Beteiligung an Sportveranstaltungen der Feuerwehren
– Mitgestaltung der Traditionspflege der Feuerwehren
Des weiteren wird sich die JUGENDFEUERWEHR auch beim Kreisjugendring einbringen.
Als Jugendgruppensprecher wurde Dominik Molz, als seine Vertreterin Sabine Eberhardt gewählt. Neue Jugendsprecher sind Max Kromeich und Stephany Murr.

Jugendordnung für die Jugendgruppe der FF Buckenhof (PDF-DokumentPDF, 47 KB)





Valid HTML 4.01 Stand: 29. Dezember 2009 || Erstellt: 28. Dezember 2009 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2006-2009 FF Buckenhof