Kleinkind in Not im Sebalder Forstweg


vorheriger Einsatz nächster Einsatz
Einsatz 18/03: Ausgelaufenes Öl aus Pkw in Hallerstraße kleiner Hinweispfeil Einsatzübersicht 2003 Einsatz 20/03: Brand eines Holzstoßes (Dormitz)


Einsatzdetails
Einsatznummer: 19/03
Einsatzdatum: Samstag, 26. Juli 2003
Alarmuhrzeit: 14.45 Uhr
Einsatzdauer: 25 Minuten
Einsatzort: Sebalder Forstweg in Buckenhof
Schadensereigenis: Dringende technische Hilfeleistung (THL klein)
eingesetzte
Feuerwehren:
FF Buckenhof (MZF, LF 16/12)
Ständige Wache Erlangen (LF 16/12)
eingesetzte
Kräfte*:
FF Buckenhof: 10 Mann
zusätzliche
Stellen:
Rettungsdienst
Einsatzende: 15.10 Uhr
  *) nur für FF Buckenhof verfügbar


Einsatzbeschreibung
Am Samstag, den 26.7.2003, wurde die Feuerwehr Buckenhof um 14.45 Uhr zu einer dringenden technischen Hilfeleistung in den Sebalder Forstweg gerufen. Die Einsatzzentrale meldete, dass sich ein Kleinkind in Not befand. Aufgrund der unklaren näheren Umstände war Eile geboten. Kurze Zeit später war das LF 16/12 bereits an der Unglücksstelle. Die Mutter empfing den Einsatzleiter an der Haustür, konnte ihm aber auch nicht schildern, was genau passiert war. Daher folgte er ihr zur Erkundung der genauen Einsatzsituation in die Wohnung.
Hier stellte sich heraus, dass sich ein etwa 18 Monate altes Kleinkind den Arm zwischen einem Heizkörper und einer Art Geländer bzw. Verkleidung eingeklemmt hatte und sich selbst nicht mehr aus der misslichen Lage befreien konnte. Die Feuerwehrleute lösten das Problem recht schnell: Das Geländer wurde mit einem einfachen (Feuerwehr-)Schraubenschlüssel an einer Seite locker geschraubt, wodurch der Arm wieder frei wurde. Danach kümmerte sich der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst um den kleinen Patienten und die Feuerwehr konnte wieder abrücken.

eigener Bericht - © FF Buckenhof 2003



 Zum Anfang der SeiteSeitenanfangZum Anfang der Seite



Stand: 8. August 2003 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2001-2003 FF Buckenhof