Verletzten fortschleifen

kleiner Hinweispfeil Brandschutz-Index


Rettung aus akuter Gefahr
Verletzten fortschleifen

Erkennen


Z. B. Verletzter liegt auf der Fahrbahn.

Welche Gefahr droht?


Z. B. Überfahrenwerden, weitere Verletzungen (z. B. Verbrennungen).

Was ist zu tun?


Verletzten fortschleifen.

Ausführung
– Über den Kopf des Verletzten treten, Füße neben dessen Ohren.
– Unter den Nacken des Liegenden greifen (Bild 2).
– Verletzten zum vornübergebeugten Sitzen bringen, dicht herantreten und mit Knien stützen.
– Unterarm des Sitzenden vor dessen Leib legen; beide Hände durchfahren die Achselhöhlen und überhaken Unterarm (Bild 3); Knie beugen.
– Körpergewicht nach hinten verlagern, sich im Kreuz aufrichten und rückwärts schreitend Verletzten fortschleifen (Bild 4).

Achtung!


Eine Verlagerung eines Verletzten darf nur bei direkter Zusatzgefahr erfolgen!
Der Rettungsgriff muss mit der größtmöglichen Vorsicht in bezug auf evtl. Halswirbelsäulenverletzungen durchgeführt werden.


Lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 2
 
Lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 3
 
Lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 4


zum vorherigen Kapitel zum nächsten Kapitel



 Zum Anfang der SeiteSeitenanfangZum Anfang der Seite



Stand: 17. April 2003 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2003 FF Buckenhof