Retten aus dem Kraftfahrzeug

kleiner Hinweispfeil Brandschutz-Index


Rettung aus akuter Gefahr
Retten aus dem Kraftfahrzeug

Erkennen


Z. B. Fahrzeuginsassen können wegen erlittener Verletzungen nicht aussteigen.

Welche Gefahr droht?


Z. B. Ersticken, Verbrennungen, weitere Verletzungen.

Was ist zu tun?


Fahrzeuginsassen aus dem Kraftfahrzeug retten.

Wenn Rettung nicht möglich


Auch eingeklemmte, zunächst nicht zu rettende Verletzte müssen ständig beobachtet werden. Lebensrettende Sofortmaßnahmen müssen u. U. von außen geleistet werden.

Ausführung
– Sitzenden in Höhe der Sitzfläche von hinten umfassen.
– Kleidung an ferner Hüfte packen (Bild 5).
– Mit kräftiger Bewegung zu sich herumziehen.
– Beide Hände durchfahren die Achselhöhlen (Bild 6).
Fortsetzung wie beim Fortschleifen eines Verletzten (Bilder 3 und 4). Darauf achten, dass die Füße nicht an der Türschwelle des Fahrzeugs hängenbleiben.


Lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 5
 
Lebensrettende Sofortmaßnahmen - Bild 6


zum vorherigen Kapitel zum nächsten Kapitel



 Zum Anfang der SeiteSeitenanfangZum Anfang der Seite



Stand: 17. April 2003 || Webmaster: Sven Pöhlmann || © 2003 FF Buckenhof